Heinz Duthel

Das Tagebuch des Jobcenters

Das ist schon ein starkes Stück Deutschland.

Autor: Heinz Duthel
Verlag: Books on Demand
Zusatzinfo: 112 Seiten; Paperback
ISBN13/EAN: 9783732248858
ISBN10: 3732248852
Erschienen: 26.08.2014
Medientyp: Buch
Einbandart: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Maße: Höhe 211 mm, Gewicht 366 gr, Dicke 12 mm, Breite 146 mm
Sofort lieferbar
17,90 €
zzgl. 0,00 € Versandkosten
Einzelpreis
Das Tagebuch des Jobcenters Das ist schon ein starkes Stück Deutschland. Das Tagebuch des Jobcenters ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für die Unterdrückung und Abwertung an den Hartz IV Kunden durch die Jobcenter und Dokument der Lebenswelt eines Mannes, der gegen das Jobcenter überleben will. Eine Firma, von einem Millionenbetrüger und einem Millionär-Lobbyisten inspiriert und ins Leben gerufen, wird immer vom Geist der Gründers begleitet werden. Dieses Buch widme ich Peter Hartz und Gerhard Schröder. Fordern und fördern, Jobcenter, das ist heute der Nachfolger des Missbrauchs in den Kinder und Erziehungsheimen wo man Hilfslose sexuell, uns als billige Arbeiter missbraucht hat. Arbeit macht frei, oder fordern und fördern. Das Jobcenter ist nichts anderes, eine asoziale Firma, abgedeckt durch das SGB II, wo Menschen zu Krüppeln, seelisch kranken, Asozialen gemacht werden wenn sie es nicht schon sind. Die Mitarbeiter 'unten' sind alle in der Regel Arbeitslose von stillgelegten anderen Großbetrieben wie Telekom, Energie usw. also total unqualifiziert und die oben im Jobcenter sind dann jene, welche die Ideologie des Peter Harzt und Gerhard Schröder vertreten und verteidigen im eigenen Interesse, denn das Jobcenter ist eine private Firma und muss Gewinnorientiert tätig sein. Der Beweis liegt dafür natürlich schwarz auf weiß vor, denn wenn man die Sozialgerichte anschaut, dann haben die Richter in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nie so viele Prozesse bearbeiten müssen, wie seit der Schaffung des Monsters Jobcenter. Hartz IV Sanktionen: Bis zu 4.000 EUR Prämie für harte Jobcenter-Bosse! Werden die vereinbarten Ziele zu 98 Prozent erreicht, kassiert der Jobcenter-Vorstand 2.088,38 EUR Prämie. Werden die Zielvereinbarungen übertroffen, winken sogar bis zu 4.000 EUR Bonus. (1) Die Freiheit der Person kann nur aufgrund eines förmlichen Gesetzes und nur unter Beachtung der darin vorgeschriebenen Formen beschränkt werden. Festgehaltene Personen dürfen weder seelisch noch körperlich mißhandelt werden. Sanktionen (Das Jobcenter erteilt sich selbst mit Berufung auf das SGB richterliche Gewalt! (Das ist Amtsanmassung , den erstens sind die Mitarbeiter dafür gar nicht Qualifiziert, noch haben sie eine richerliche Gewalt. Da Sanktionen in der Regel Menschen vernichtet, ja zum Selbstmord. Als Verfasser dieses Tagebuches, hier erst einmal ein kleine Vorgeschichte, warum ich auf die Idee gekommen bin, dieses Tagbuch zu schreiben.
Heinz Duthel, Master in Philosophie. Verfasser von 30 internationalen verlegten Werken.
Themengebiet/Klassifikation

Weitere Möglichkeiten
Nicht gefunden? Wir suchen für Sie!
Angebotsanforderung
Zuletzt gesehene Artikel

Die Tschechische Bibliothek

Roman
22,00 €
Ihre letzten Suchen